Ein paar Screenshots der Demoversion unter Linux

Das Design soll an einen normalen Browser erinnern, die virtuellen Maschinen(=VM-Masken) laufen unsichtbar im Hintergrund.

Bei jedem Update und beim allerersten Start wird für jede VM-Maske eine Instanz einer virtuellen Maschine erzeugt und diese gestartet. Aus dem laufenden Zustand wird ein Snapshot erzeugt.

Update einer VM-Maske

Der User wählt eine VM-Maske zur Verwendung aus (diese sind konfigurierbar):

Neue VM-Maske

Hier sieht man den Browser Firefox der in einer Virtuellen Maschine läuft. Das Fenster wird mittels RDP(FreeRDP) durchgereicht.

Fullscreenmode

…und noch eine VM-Maske, jetzt laufen zwei virtuelle Maschinen im Hintergrund:

zwei virtuelle Maschinen